Spiele Sprachförderung

Spiele-Tipp: Pustekuchen von haba

pustekuchen-spiele-sprachfoerderung-logopaedie

Sprachförderung mal ganz süß! Bei diesem Spiel ist der Name Programm: Man pustet in Kuchen. Und verpasst ganz nebenbei der Mund- und Lippenmuskulatur ein kleines Workout. Das Ganze macht Kindern einen Riesenspaß und lässt das Logopädenherz höher schlagen. Hier erfahrt ihr, wie und wann ich das Spiel „Pustekuchen“ in meiner Therapie einsetze.

1. Darum geht's bei Pustekuchen

Der Name des Spiels ist Programm: Man pustet in Kuchen. Und zwar eine kleine Kugel, die durch geschicktes Pusten in die Löcher der süßen Leckereien befördert werden muss. Es ist ein kurzweiliges Geschicklichkeitsspiel, dass einfach spielerisch die Sprachentwicklung anregt, indem hier die Lippen- und Mundmotorik trainiert wird. Kinder müssen nämlich bewusst die Dauer und Stärke des Luftstroms steuern.

In meinen Therapiestunden und daheim sorgt das Spiel für großen Spaß. Probiert es aus: Wie treffe ich am besten das gewünschte Loch? Kräftig pusten? Ausdauernd? Oder eher sanft? Wer besonders geschickt pustet, wird mit Sahnehäubchen belohnt. Die Spielregeln sind einfach und verständlich in der Spielanleitung erklärt.

Logopädie-Sprachfoerderung-Spiel-Kinder-pusten
Sprache fördern mit Pustekuchen: Wer die Kugel in das richtige Loch pustet, hat gewonnen.

2. Deshalb nehme ich Pustekuchen in meiner Logopädie Praxis

Das Spiel Pustekuchen von haba fördert die Sprachentwicklung, und das mit viel Spaß. Darauf lege ich großen Wert, denn Freude an der Sprache ist schon die halbe Miete bei der Sprachförderung. Und nun der Blick einer Logopädin auf das Spiel:

Die Mundmotorik trainieren

Die Lippen- und Mundmotorik wird bei diesem Spiel trainiert. Die Kinder pusten die Luft gezielt durch die Lippen und steuern dabei, wie lang und stark der Luftstrom sein soll. Das könnt ihr euch wie ein Workout für die Mundmuskulatur und die Zunge vorstellen. Je besser beide in Form sind, desto einfach klappt es mit der Lautbildung und einer deutlichen Aussprache. Das bringt mich zum nächsten Beispiel, bei dem ich gern auf Pustekuchen zurückgreife.

Schwierige Laute üben

Manche Kinder brauchen Unterstützung, um bestimmte Laute auszusprechen, beim „k“ etwa. Während des Spiel werden dann einfach verschiedene Worte, in denen dieser Laut an verschiedenen Positionen vorkommt, deutlich vorgesprochen. Wir haben da die „Kugel“, den „Kork“ oder „Kuchen“ – alles Worte, bei denen „k“ am Anfang vorkommt. In der Mitte des Wortes findet sich „k“ in „Erdbeerkuchen“, „Schokoladentorte“, „Holzkugel“ oder „Wackelpudding“. Damit wird auch gleichzeitig meine dritte Einsatzmöglichkeit trainiert:

Den Wortschatz erweitern

Klar, denn parallel zum Spiel kann man alle Beobachtungen und Schritte in einfachen Sätzen formulieren. Aber es lädt auch unglaublich zu Geschichten ein! Wer hat Geburtstag? Welchen Kuchen wünschst du dir zum Geburtstag? Welchen Kuchen bäckst du am liebsten? Und und und…

Logopädie-Sprachfoerderung-Spiel-Kinder-Pustekuchen
Das Spiel wird schwieriger, wenn ihr statt der Korkkugel die Holzkugel verwendet.

3. Meine Bewertung für Pustekuchen

Durch die relativ kurze Spieldauer von 5-15 Minuten (je nach Spielform, Teilnehmer und Alter) ist es ein super Spiel für meine Therapiestunden.

Ich persönlich finde, dass dieses Spiel einfach lustig ist. Mit etwas Übung hat jeder seine eigene Pustetechnik raus, um einfacher das gewünschte Loch zu treffen. Gerade für Kinder ist es ein großer, teilweise kniffliger Spaß!

Und ja, wenn man den Dreh erst einmal heraus hat, geht es richtig fix.

Spiele, Spaß und Sprachförderung

Das Spiel könnt ihr direkt bei haba unter diesem Link bestellen oder aber bei eurem Kinder- und Spielladen vor Ort.

Falls ihr euch dafür interessiert, wie man in anderen Altersstufen die Sprachentwicklung des Kindes spielend fördern kann, schaut einfach mal in meine Blogartikel zur spielerischen Sprachförderung bei Babys und bei 3- bis 4-Jährigen vorbei.